Meldungen Aktionen Big Band Recording

bigbandBig Band Recording mit dem M 930

Zum zweiten Rendezvous der Erfurter NERLY BIGBAND mit US-Jazz-Legende Sherry Williams, Sinatra-Trompeter Jim Linahon sowie dem vielfach ausgezeichneten Pianisten Markus Burger, führte der gemeinsame Weg nach gefeierten Konzerten im Sommer 2012 direkt ins Studio. Mit dabei waren auch 15 Mikrofone vom Typ  M 930 und eine Reihe weiterer Microtech Gefell Mikrofone.

 

JavaScript ist deaktiviert!
Um diese Inhalte anzuzeigen, benötigen Sie einen JavaScript-fähigen Browser.

 

 

Sherry Williams

  sherry

Als Grande Dame des Jazz vereint die Sängerin Sherry Williams in Stimme und Erscheinung all das, was eine Diva charakterisiert. Und doch ist die herzliche US-Amerikanerin, die unter anderem im Erfolgsformat SOUL TRAIN brillierte, für Publikum und Musiker alles andere als unnahbar. Ihr seelenwarmes Timbre macht jeden Standard zu einem Unikum. Immer wieder neu lässt sich Sherry Williams in ihren Interpretationen von Gefühlen, Erlebtem und ihrem Gegenüber beeinflussen. Stimmliche Eintönigkeit ist ihr fremd. Der sichtbare Spaß und die Honorierung des Könnens ihrer Musikerkollegen machen Sherry Williams auch im Zusammenspiel mit der Nerly BigBand zu einem großen Erlebnis.

Jim Linahon

  jim

Der Trompeter und Komponist Jim Linahon war bislang an mehr als 300 Aufnahmen in den verschiedenen Mediengenres beteiligt. Viele dieser Projekte erfuhren internationale Würdigungen, darunter auch den Grammy, die wohl wichtigste Auszeichnung in der Musikszene. Damit nicht genug: Jim Linahon arbeitete mit Jazz-Größen wie Sammy Davis Jr. oder Ella Fitzgerald zusammen und spielte die erste Trompete im Orchester Frank Sinatras. Während der gemeinsamen Zeit mit der NERLY BIGBAND brillierte er nicht nur mit virtuosen Trompeten-Soli, sondern übernahm auch die Aufnahmeleitung der Studio-CD. Seine Herzenslust übertrug sich prompt auf alle Anwesenden und war Garant für das Gelingen der Produktion.

Biographie

Markus Burger

  Markus

Innerhalb seines musikalischen Schaffens hatte Markus Burger das Vergnügen und die Ehre, mit bedeutenden Größen der Musikszene gemeinsame Sache zu machen. Darunter finden sich Namen wie Normah Winston und Bob Mintzer. Es ist kein Hehl daraus zu machen, dass der Pianist und Komponist, der in Deutschland geboren wurde und heute in Kalifornien lebt und doziert, auch mit der NERLY BIGBAND auf einer Wellenlänge liegt. Beeinflusst von Jazz-Ikonen wie John Coltrane und Pat Metheny, verehrt er zudem große Meister des Soul und Pop. So zum Beispiel Stevie Wonder, Elton John und Sting. Markus Burger, der mit seinem international gewürdigten und preisgekrönten Projekt „Spiritual Standards“ seit 1998 jährlich Dutzende Konzerte weltweit gibt, ist mit seiner eklektischen Spielweise, die sich nicht auf bloß ein Genre der Musik festlegen will, eine herausragende Abwechslung fernab konservativer Musiziertechniken.

Die NERLY BIGBAND

 nerly

Im Dezember 2008 gegründet, ist die NERLY BIGBAND mit ihren Konzerten im Erfurter Kulturcafé Nerly seither eine musikalische Institution der Stadt. Alle zwei Wochen begeistern die Musiker, die in unterschiedlichsten Genres ihre Wurzeln haben, das Publikum im stets bis auf den letzten Platz gefüllten Saal. Der Musikalität und Erfahrung eines jeden Mitgliedes stehen etablierte Gastsolisten zur Seite, die das Erlebnis Bigband zu jedem Konzertabend neu gestalten. 2011 veröffentlichte die NERLY BIGBAND eine erste Live-CD. Die Nähe des Publikums zu einem Ensemble, das sich auf ganz eigene Weise der Tradition von Größen wie Count Basie, Bob Mintzer und Sammy Nastico hingibt, ist nicht zu überhören. Bereits auf diesem Tonträger sind die ersten gemeinsamen Auftritte der NERLY BIGBAND mit Sherry Williams, Jim Linahon und Markus Burger verewigt. Ein für die Band musikalischer Höhepunkt des Jahres, der 2012 seine Steigerung erfuhr.

 

 

BigBand1 

Conductor/ Musical Director: Jim Linahon Executive, Producer: Markus Burger,
Sound Engineer: Gören Eggert, Technick: Andreas Schmidberger, Microtech Gefell GmbH: Elisabeth Kühnast,
Photos: Tom Tany, Markus Burger Design: Ole Bechert (AGD) Text